Linzerradl, Butterkekse

Wir lieben Linzerradl! Besonders die Marmelade dazwischen! Und den Stern in der Mitte. Hach!

Linzerradl gehören ja auch zu den Klassikern am Keksteller. Ich bin ein riesiger Fan von ihnen, weil der Ausstecher so unglaublich praktisch ist. Ja, ihr lest richtig. Ich liebe Linzerradausstecher. Seit ich meinen Ausstecher mit dem Stern in der Mitte habe, wird alles damit ausgestochen. Die Karottenscheiben für die Vormittagsjause meiner Mädchen, die Süßkartoffeln für die Pommes zum Laternchenfest, sogar Pastinaken für eine Sternchensuppe. Es ist genial! Die Reste sind entweder so hübsch, dass sie auch mit in die Jausendose oder aufs Blech kommen, oder sie werden kleingehäkselt und in den Brotteig geschummelt.
Die Kekse selbst sind natürlich auch sehr lecker(-:
Letztes Jahr sind mir leider einige verschimmelt, deshalb bin ich dieses Jahr dazu übergegangen, immer nur ein paar mit Marmelade zu bestreichen und zusammen zu kleben. Vermutlich hält sich die Zuckerfreie Marmelade einfach nicht so lang…

Rollen wir weiter zum Rezept:

  • 75g Buchweizenmehl
  • 75g Nüsse, gemahlen
  • 50g Hafermehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Spekulatiusgewürz oder anderes weihnachtliches Gewürz nach Belieben (Nelke, Zimt,…)
  • 2 EL Flohsamenschalen
  • 45g Agavendicksaft
  • 12 Tr. Stevia
  • 1 Prise Salz
  • 50g Butter (Naturli) oder Kokosöl
  • rote Marmelade (ich liebe Himbeer oder Waldbeer)

Wie üblich, werden zu erst die trockenen Zutaten vermischt, dann kommt die (weiche!) Butter dazu. Der Teig wird verknetet und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt. Die Kekse ausstechen (bedenke, dass du für ein Keks jeweils einen Ober- und einen Unterteil brauchst) und bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen, bzw. bis sie sich an den Rändern dunkel verfärben.

Auch hier gilt: die Kekse müssen am Blech VOLLSTÄNDIG auskühlen, weil sie sonst zerbröseln! Insbesondere, wenn Kokosöl verwendet wurde.

Danach jeweils zwei Kekse mit Marmelade zusammenkleben und fertig ist der Weihnachtsklassiker!

Veröffentlicht von kernölfleck

Erfahre hier Vieles über mein Leben als Fleckentfernerin. Lerne meine GLUTENFREIEN, ZUCKERFREIEN, MILCHPRODUKTFREIEN Rezepte kennen, vollkommen frei von Ersatzprodukten und Mehlmischungen. Ich bin der Meinung, wir sollten ALLES Essen können, das gut schmeckt, es muss aber gleichzeitig einen Mehrwert für unsere Gesundheit haben. Oder würdest du deinen Benziner mit Diesel füttern, bloß weil er billiger ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: