Leckere Nuss-Schnecken

Die Fleckfabrik meint…diese Schnecken hätten wir gern im Gemüse!

Ich liebe Nussschnecken. Diese riesigen, mit Schokolade verfeinerten Nussschnecken, die man gar nicht essen kann, ohne sich an mindestens fünf Stellen zu bekleckern, sind einfach der Hammer. Da sie allerdings selten milchproduktfrei, noch seltener glutenfrei und schon gar nicht zuckerfrei sind, hatte ich schon ziemlich lange keine Nussschneckenflecke mehr in der Fleckfabrik.
Diese Variante hier ist zwar ziemlich sicher fleckenfrei (es sei denn, man tunkt sie in Schokolade, was dem kleinen Gebäck den extra Genusskick gibt), aber dennoch außerordentlich lecker. Mein Fleckenbegutachter findet zwar, dass sie ein wenig süßer sein sollten, aber wer seine Meinung teilt, kann sie ja – wie oben erwähnt – entweder in Schokolade tunken, oder mit Honig bestreichen. Und das nächste Mal mehr Kokosblütenzucker nehmen.
Ich finde sie auch so zum Anbeißen und das Beste ist, dass sich auch hier eine ganze Zucchini wunderbar unsichtbar gemacht hat, sodass meine Kinder denken, sie naschen und in Wirklichkeit…ihr wisst schon. Hehehe…

Nun zu den Zutaten….

  • 200 g Reismehl
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Kokosblütenzucker (oder bis zu 50 g)
  • evtl. 5 Tropfen Stevia
  • Vanille
  • Orangen- und Zitronenöl, je 1 Tropfen (Young Living)
  • 1 großes Ei (vegane Variante: veglassen und 10 g mehr Flohsamenschalen und 70 ml mehr Wasser nehmen)
  • 20 g Flohsamenschalen
  • 300ml Wasser

Flohsamenschalen und Wasser werden miteinander verührt und mindestens 10 Minuten zum Quellen beiseite gestellt.

Alle trockenen Zutaten werden miteinander verrührt, dann mit der Flohsamenmischung, den ätherischen Ölen und dem Ei verknetet. Den Teig stehen lassen und die Ärmel hochkrämpeln, um die Füllung anzugehen.

  • 2 Tassen gemahlene Nüsse
  • 1/2 Tasse Kokosblütenzucker oder Apfelmus (je nach Geschmack bis zu einer Tasse)
  • 100 g Marmelade (am besten Beerenmarmelade ohne Zuckerzusatz)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zucchini (klein bis mittelgroß), sehr klein gehackt
  • Vanille
  • Zimt
  • Mandarinenöl, ein Tropfen (Young Living)

Alle Zutaten miteinander vermischen. Wenn Kokosblütenzucker verwendet wurde, vorsichtig heißes Wasser beimengen, bis eine kompakte, feuchte Masse entsteht (ca. 1/4-1/2 Tasse). Wenn die Masse zu flüssig geraten ist, mit Nüssen und/oder Flohsamenschalen strecken und evtl. nachsüßen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 1,5 cm dick) ausrollen, die Masse darauf verteilen, alles einrollen und etwa 2 Finger dicke Scheiben abschneiden. Die Schnecken evtl. in Form drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Bei 160°C ca. 45 Minuten backen. Dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Veröffentlicht von kernölfleck

Erfahre hier Vieles über mein Leben als Fleckentfernerin. Lerne meine GLUTENFREIEN, ZUCKERFREIEN, MILCHPRODUKTFREIEN Rezepte kennen, vollkommen frei von Ersatzprodukten und Mehlmischungen. Ich bin der Meinung, wir sollten ALLES Essen können, das gut schmeckt, es muss aber gleichzeitig einen Mehrwert für unsere Gesundheit haben. Oder würdest du deinen Benziner mit Diesel füttern, bloß weil er billiger ist?

2 Kommentare zu „Leckere Nuss-Schnecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: