Brot und Brötchen wandelbar

Die Fleckfabrik sagt: Bon appetit! [bo apöti]!

Dieses Brot hat die Konsistenz von frischem Baguette, wenn auch die Kruste nicht ganz so krachend ist. Es geht – auch ohne Germ – super auf und damit meine ich, dass es sich mindestens verdoppelt.
Mit einer Hand voll Nüssen, Sonnenblumenkernen oder Rosinen ist es unglaublich vielseitig und dabei super lecker.
Ich finde, dass es wie ein „normales“ Brot schmeckt. Mein Favorit ist eine Version mit Walnüssen.
Der Teig lässt sich in jede erdenkliche Form bringen, also lasst euerer Fantasie freien Lauf!

  • 200 g Buchweizenmehl
  • 100 g Reismehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • beliebig ca. 50 g Nüsse, Samen oder Trockenfrüchte
  • 2 Eier
  • 20 g Flohsamenschalen
  • 300 ml Wasser
  • vegane Variante: 30 g Flohsamenschalen und 450 ml Wasser

Die Flohsamenschalen mit dem Wasser verrühren und etwa 10 Minuten stehen lassen. Inzwischen die trockenen Zutaten vermengen, danach das Flohsamengemisch und/oder die Eier zugeben und verkenten.

Anfangs ist der Teig eher matschig, aber nach wenigen Minuten wird er zu einer kompakten Kugel, die sich gleich aufs Blech legen, oder wunderbar formen lässt. Nach Belieben kann das Brot mit Samen etc bestreut werden bzw. Brötchen können auch darin gewälzt werden.
Der Teig kann auch etwas flach gedrückt werden, da er sehr stark aufgeht und Brötchen sonst so rund werden, dass sie rollen können (-;

Bei 160°C je nach Form des Brotes ca. 40 – 60 Minuten backen.

Für Deutsche LeserInnen: Eine gute Brotzeit wünsche ich!
Für alle ÖsterreicherInnen unter euch: Lossts eich deis Brout schmeckn!

Veröffentlicht von kernölfleck

Erfahre hier Vieles über mein Leben als Fleckentfernerin. Lerne meine GLUTENFREIEN, ZUCKERFREIEN, MILCHPRODUKTFREIEN Rezepte kennen, vollkommen frei von Ersatzprodukten und Mehlmischungen. Ich bin der Meinung, wir sollten ALLES Essen können, das gut schmeckt, es muss aber gleichzeitig einen Mehrwert für unsere Gesundheit haben. Oder würdest du deinen Benziner mit Diesel füttern, bloß weil er billiger ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: